Startseite  Land und Leute 

Vegetation

Das vom Atlantik geprägte angenehm warme Klima sorgt für eine gemischte Vegetation Portugals aus einigen atlantischen, mediterranen und afrikanischen Arten. Das Klima variiert außerdem je nach Höhenlage und Nähe zum Meer

Der Norden

Im Norden Portugals herrscht meist ein feuchteres, kühleres Klima. Der Nordwesten jedoch weist eine sehr üppige Vegetation auf. Er wird deswegen auch oft der grüne Garten Portugals genannt. Die Hänge und Flusstäler eignen sich perfekt für den Anbau von Wein. Aus dieser Region stammt auch der berühmte Vinho Verde. Neben dem Weinanbau werden hier auch jede Menge Gemüsearten angebaut. Je nach Höhenlage wachsen dort Kastanien, Eichen, Olivenbäume und Pinien. Im Nordosten, auf der Seite, die dem Meer abgewandt ist, trifft man auf eine sehr gebirgige Landschaft. Die Winter sind hier sehr kalt und dieSommer sehr heiß. Die Vegetation fällt hier nicht besonders Üppig aus. Im Nordosten befindet sich der Nationalpark Peneda Gerês, welches ein wichtiges Schutzgebiet für die Vegetation in Portugal ist. Hier befinden sich noch einige Restbestände an naturbelassenen Wäldern. Wanderer und Menschen die sich für die Vegetation interessieren kommen hier sehr auf Ihre Kosten.

Die Mitte Portugals

Der mittlere Teil von Portugal ist sehr hügelig und gebirgig. Das Scheidegebirge Sierra de Estrela ermöglicht sogar den Wintersport in Portugal. Mit  1993 Metern ist der Torre der höchste Berg auf dem portugiesischen Festland. Die verschiedenen Regionen in Mittelportugal sind sehr fruchtbar und bieten Pflanzen in Portugal hervorragende Bedingungen. Durch das günstige Klima und den geeigneten Boden entstehen hier perfekte Bedingungen für den Anbau von Getreide, Reis, Sonnenblumen und Gemüse. Auch der Weinbau ist hier sehr ausgeprägt, und Teil der Portugal Flora.

Der Süden

Der Süden Portugals besteht aus drei unterschiedlichen Landschaften, aus Terras do Sado, Alentejo und der Algarve. Die Region ist teilweise sehr eben oder leicht hügelig. Ein heißes und trockenes Klima lässt in erster Linie mediterrane und afrikanische Pflanzen in dieser Region Portugals wachsen. Weinbau, Getreide und Sonnenblumen sind hier anzutreffen und gehören zur Portugal Flora. Eukalyptusbäume und zahlreiche Palmenarten sind hier auch zuhasue. Aufgrund der Hitze im Süden gedeihen Sukkulenten hier ausgezeichnet.

 

Rund 40 Prozent der Landesfläche Portugals sind mit Wald bedeckt. Typische Bäume in Portugal sind Eichen. Am häufigsten findet man dort die Korkeiche, Steineiche und Stieleiche. Dazu kommen Kiefern, See-Kiefern, Pinien, Kastanien, Palmen und Eukalyptusbäume. Ebenfalls findet man auch Madeira den berühmten Lorbeerwald.

Die Insel-Gruppen Madeira und die Azoren weisen das ganze Jahr lang meist ein angenehmes subtropisches Klima auf. Und sind bekannt durch ihre durchwachsene Vegetation bekannt.



Unterkünfte in Lissabon

Booking.com

Pauschalreisen nach Lissabon

Unterwegs in Lissabon